„Alles rot“, dachte ich als ich heute früh Google+ geöffnet habe. Denn Google+ hat ein neues Aussehen bekommen – zumindest ist es dann sichtbar, wenn man beim Einloggen den Hinweis auf das neue Design und die Frage, ob man wechseln möchte, entsprechend beantwortet.  Zumindest war das bei mir heute Morgen so. Beim erneuten Anmelden war Google+ sofort im neuen Design da.

Kreise und…

Und wie immer gehen die Meinungen über Gut und Schlecht, über Hübsch und Hässlich auseinander. Natürlich muss man sich an ein neues Aussehen erst einmal gewöhnen und es ist zunächst einmal nervig, wenn man gewohnte Dinge nicht mehr oder an einer anderen Stelle findet. Merkwürdig ist es beispielsweise, dass ich Beiträge von Leuten, die ich in meinen Kreisen habe, erst dann sehe, wenn ich den Kreis-Stream in den Einstellungen extra aktiviere. Weshalb dann in der Übersicht offenbar nur sieben dieser Kreise angezeigt werden und nicht alle, erschließt sich mir nicht. Ebensowenig ist es mir monentan (noch) ein Rätsel, ob ich nur zu dumm bin, die entsprechende Einstellung zu finden oder ob das vielleicht ein Bug ist, der nach einiger Zeit behoben wird. In den Apps sind jedenfalls alle Kreise verhanden.

…Hangouts

Verschwunden sind auch Hangouts, zumindest kann man einen Videoanruf nicht mehr von Google+ heraus starten. Will man das dennoch vom Rechner aus tun, installiert man in Googles Chrome eine Extension, die man dann wiederum über den „Apps“-Knopf in der oberen Leiste auswählen kann. Unpraktisch finde ich. Genauso wie die Tatsache, dass man nun nicht mehr mit einem Klick plussen kann. Dieses Funktion ist erst dann möglich, wenn man den entsprechenden Beitrag angeklickt und dann in das sich öffnende Fenster geklickt hat.

Der Sinn hinter der Layoutänderung wird dann augenfällig, wenn man sich Google+ auf dem Handy oder Tablet anschaut: es schaut überall gleich aus. Was wiederum dann praktisch ist, wenn man sich als aktiver Nutzer erst einmal an das neue Aussehen gewöhnt hat. Diejenigen, die nur deshalb Google+ öffnen, um festzustellen, dass es eine Geisterstadt ist und eigentlich schon gestern aufgehört hat zu existieren, kann jede Änderung herzlich egal sein.

 

Die Erklärung von Google zum neuen Layout ist hier zu finden.

 

[Update: Hangouts sind wohl deshalb aus Google+ verschwunden, damit man diesen Dienst auch ohne Google-Account nutzen kann. Wie bisher auch kann man es weiterhin über Gmail aufrufen.
Luke Wroblewski schreibt außerdem, dass das jetzige neue Design ein Vorabversion sei, weshalb es hier und da noch haken kann.