diebedra.de

Bücher, Filme, Technik und Benedict Cumberbatch – auf Deutsch and in English

Schlagwort: Reformation

Veit-Jakobus Dieterich: Martin Luther

Jubiläen bringen es heutzutage zwangsläufig mit sich, dass sie begleitet werden von medialem Getöse in Form von Filmen, Dokumentation und Büchern. Eine gute Anlaufstelle für die Suche nach qualitativ gut gemachten, aber nicht abgehobenen Sachbüchern ist  im Falle Martin Luthers, dessen Reformation sich heuer zum 500. Male jährt, Veit-Jakobus Dieterich “Martin Luther – Sein Leben und seine Zeit”.

Wie der Titel verspricht, erklärt Dieterich Martin Luthers Leben und sein Verhalten im Kontext seiner  Zeit, dem Deutschland um 1500, das aufgesplittert in 300 Herrschaftsbereiche zwar keine staatliche Einheit, aber sehr wohl ein Nationalbewusstsein besaß. Der deutsche Kaiser Kaiser Karl V. hatte nur in den Landesteilen wirkliche Macht, in denen er auch oberster Landesherr war. Daneben waren die Päpste durchaus weltliche Herrscher. Das Leben des einfachen Volkes war geprägt von Lebenslust, Höllenangst und Religion, die im Alltag immer präsent war. Martin Luther war sich dessen natürlich bewusst, auch wenn er sich als Gelehrter verstand und sein Leben lang Wert auf seinen Doktortitel legte.

“Sein Leben verlief auf unterschiedlichen Ebenen, einmal in bürgerlicher Behaglichkeit, das andere Mal in tiefen Krisen und unglaublichen Umbrüchen (…).”

Veit-Jakobus Dieterich schöpft aus einer reichen Quellenlage, anhand derer man Luthers Leben sehr genau nachvollziehen kann. Zusammen mit zahlreichen, durchaus unterschiedlichen Einschätzungen ist es am Leser, sich ein eigenes Urteil über den großen Reformator zu bilden, der zweifellos Weltgeschichte geschrieben hat und aus der Reihe der berühmten Deutschen nicht wegzudenken ist. Das Buch ist mit zahlreichen farbigen Abbildungen illustriert, hebt wichtige Zusammenhänge oder Personen in farbigen Kästen hervor und ist liebevoll gestaltet. Nicht zuletzt die unterhaltsame Sprache macht das Buch lesenswert

Foto: Petra Breunig

Foto: Petra Breunig

Veit-Jakobus Dieterich: Martin Luther – Sein Leben und seine Zeit. dtv, 14,90 Euro. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom dtv zur Verfügung gestellt.

Sabine Appelt: König Heinz und Junker Jörg

Ein deutscher Mönch, der sich nicht um Autoritäten schert und eine mehr als direkte Sprache pflegt  – so beschreibt Sabine Appelt in ihrem Buch “König Heinz und Junker Jörg” den Reformator Martin Luther. Doch was sich nach einer leicht lesbaren Biografie anhört, entpuppt sich spätestens nach einigen Kapiteln als eine nicht einfache Lektüre, die faktenschwer daherkommt und dem Leser volle Aufmerksamkeit abfordert. Wer also nach einem anstrengendem Arbeitstag nach Feierabend schnell ein paar Seiten über Martin Luthers Leben lesen möchte, ist bei diesem Buch falsch.

“Lausiger kleiner Klosterbruder”

Dabei schreibt Sabine Appelt keineswegs abgehoben. Mit zahlreichen Beispielen und Zitaten versucht die Germanistin die Zeit von Luthers Geburt im Jahr 1483 bis zum Tod des englische Königs Heinrich VIII 1547 lebendig werden zu lassen. Das gelingt ihr am besten mit direkten Auszügen aus den Schriften, die die beiden Männer verfasst haben und die sich mit nichts geringerem als dem Seelenheil beschäftigen. Und beide haben kein Blatt vor dem Mund genommen. Wie sonst könnte es sein, dass der Deutsche den Monarchen als “König Heinz” bis hin zum “Lügenkönig” bezeichnet hat, muss selbst für damalige deftige Sprachgewohnheiten eine Ungeheuerlichkeit gewesen sein. Freilich stand Heinrich VIII und die Autoren, die er im Laufe des Disputs mit einer Entgegnung beauftragt hat, dem in nichts nach. Thomas Morus, Staatsmann, humanistischer Autor und bis zu seiner Hinrichtung Vertrauter des Königs, antwortete in dessen Namen, vielleicht weil Heinrich nicht selbst auf die Unverschämtheiten Luthers antworten wollte. Morus wählt dafür eine umso kräftigere Sprache und bezeichnet Luther als einen “lausigen kleinen Klosterbruder”, “schmutziger als ein Schwein und dümmer als ein Esel”, der lediglich “mit seiner Frontseite das Hinterteil eines weiblichen Maultiers zu lecken”.

Fazit: Wer vielleicht schon mit einigem Vorwissen mehr über Martin Luther und seine Zeit erfahren will und bereit ist, sich das Buch und seinen Inhalt zu erarbeiten, der ist bei diesem Buch richtig.

 

Sabine Appelt: König Heinz und Junker Jörg, Theiss, 22,95 Euro.
Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Theiss-Verlag zur Verfügung gestellt.

Martin Luther und die Reformation

Es war eine Zeit des Umbruchs, in der vieles, was bisher selbstverständlich schien, in Frage gestellt wurde. Die Zeit der Reformation ist weit weg, aber dennoch sind uns die Ängste, die die Menschen vor 500 Jahren bewegten, seltsam vertraut. Martin Luther, ein unbekannter Mönch, wagt das Unfassbare: er legt sich mit Kaiser und Papst an und schafft eine neue Konfession, die bald europaweit Anhänger finden wird. Dabei ging es Luther gar nicht darum, die Kirche zu spalten.

“Reformation heißt wörtlich genommen, Rückformung, also Wiederherstellung. Schon das Wort zeigt, dass es Luther nicht um den kühnen Blick nach vorne ging, sondern um die Rückkehr zu einem ursprünglichen, vermeintlich besseren Zustand”, heißt es in dem Buch “Die Reformation – Aufstand gegen Kaiser und Papst”, das verschiedene Spiegel-Artikel zusammenfasst.  Das hat den Vorteil, dass das Thema Reformation von unterschiedlich langen  Beiträgen beleuchtet wird. Weil die Artikel von unterschiedlichen Autoren stammen, variieren Stil und Qualität. Für eine Einführung in das Thema und in das bevorstehende Lutherjahr 2017 ist das Buch dennoch gut geeignet.

Quelle: DVA

Quelle: DVA

Dietmar Pieper, Eva-Maria Schnurr (Hg): Die Reformation. Aufstand gegen Kaiser und Papst. Deutsche Verlagsanstalt, 19,99 Euro.
Das E-Book wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.

© 2017 diebedra.de

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Du hier bleibst, gehe ich davon aus, dass Du damit einverstanden bist. This site uses cookies. By continuing browsing, you are agreeing to use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen